Start
Vorhaben
2 Wasserräder
Holz-AG
Wasserkraft
Kehrrad Funkt.
Kunstrad Funkt.
Bedeutung heute
Besuch  Samson
Rätsel  1
Erfahrungen
Impressum
So funktioniert das Kunstrad

Wasser bringt das Kunstrad zum Drehen. Die Drehbewegung (siehe 1) des Rades wird durch den krummen Zapfen (der nicht genau in der Mitte ist) und die Pleuelstange in eine Hin- und Herbewegung (siehe 2) umgewandelt. Über dem Schacht befinden sich zwei Kunstkreuze, die diese Bewegung in eine Auf- und Abwärtsbewegung (siehe 3) umwandeln.

Diese Bewegung trieb die Fahrkunst an. Der Hubwechsel (Wechsel von Auf-und Abwärtsbewegung) dauerte 1 Sekunde. In der Zeit stand die Fahrkunst still und die Bergleute mussten von einer Seite des Trittbrettes auf die andere umsteigen.
Wie das funktioniert kannst du unten in der Skizze von Herrn Klähn genau sehen. Bei der Stellung 1 steht der Bergmann zum Beispiel auf dem Trittbrett 1. Dann erfolgt der Hubwechsel und bei Stellung 2 kann der Bergmann dann auf Trittbrett 2 übertreten. So geht es dann immer weiter.

Die Fahrkunst ist übrigens die einzige Fahrkunst der Welt, die noch in Betrieb ist. Sie wurde 1833 erfunden und brachte den Bergmännern eine große Erleichterung. Sie benötigten für die Ein- und Ausfahrt nur noch 45 Minuten. Vorher mussten sie Leitern benutzten und das dauerte für die Einfahrt 90 und für die Ausfahrt 150 Minuten. Die Fahrkunst wird heute durch einen Motor angetrieben.
Wie unser gebasteltes Kunstrad funktioniert, kannst du unter  
AB 4 und Fotos zu AB 4 lesen.   
(
von Elin)                                                                        weiter